Einmal nicht bierernst serviert, Frankenwein zum Schmunzeln, war die Eingabe zur Idee, dem Liedermacher, Schauspieler, Humorist und Cartoonist Tobias Hacker alias Gymmick, zwei eigene limitierte Weineditionen zu widmen. Unter dem Motto „Neu im Weingarten“ kann man Gymmick, außer zu sehen und zu hören, nun auch schmecken. Nämlich mit dem König der Weißweinreben, einem trockenen Riesling, und für die Rotweinfreunde ein Regent, tiefdunkel und würzig duftend. Die beiden Weine sind auf Gipskeuperböden gewachsen und unter der Regie des Weinguts Roth aus Wiesenbronn, das seit 1974 ökologischen Weinbau pflegt, entstanden. Die Etiketten sind vom Künstler selbst gezeichnet und betitelt: „Das letzte Weinhorn“ steht für den Riesling und die „Weintaube“ für den Regent, anknüpfend an Gymmicks Lieblingsthema „Neu im Tiergarten“. Doch wie kommt der Wein zum Künstler? Walter Moßner, Initiator des Projekts „Erlebnis Weinberg“, dem Produzenten von edlen Tropfen der Marke MA(e)INWEIN, hat mit dem "Gymmick-Wein" seine vierte Sonderedition abgeliefert.

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Gymmick-Wein: Regent (rot)
12,00 € inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten

Gymmick-Wein: Riesling (weiß)
12,00 € inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten

 

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge